Sicherheitsarmaturen für Trinkwassererwärmer
Ein Membran-Sicherheitsventil ist eine Armatur, die durch selbsttätiges Öffnen die Überschreitung eines vorbestimmten Betriebsdrucks verhindert und nach erfolgter Druckabsenkung wieder automatisch schließt. Jeder geschlossene TWE ist mit mindestens einem zugelassenen (mit einem TÜV-Prüfzeichen versehenen) Membran-Sicherheitsventil auszurüsten. Durchfluss-Wassererwärmer mit einem Nennvolumen unter 3 Liter bilden die Ausnahme der Regel. Bis 5000 Liter Nennvolumen dürfen nur federbelastete Membran-Sicherheitsventile verwendet werden (DIN 4753, Teil 1). Geschlossene TWE mit einem Nennvolumen von über 5000 Liter und/oder einer Heizleistung von mehr als 250 kW erfordern die Auswahl des Sicherheitsventils nach den Angaben der Hersteller.
QR-Code
Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Handy ein, um diesen Artikel unterwegs weiter zu lesen.

Download